Silberankauf nahe Aschaffenburg

Das Wichtigste in Kürze

  • Früher galten Silbergegenstände als Zeichen von Reichtum und sozialen Erfolg. Sie hatten einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft.
  • Wenn Sie einen Experten für den Silberankauf nahe Aschaffenburg suchen, dann sind Sie bei TOUSKAS ANTIQUITÄTEN an der richtigen Adresse.
  • Wir kaufen silbernen Schmuck, Silberbesteck, Kerzenständer und andere silberne Gegenstände. Lassen Sie Ihre Silberwaren unverbindlich und kostenlos von uns bewerten.

Silberankauf nahe Aschaffenburg

Silber ist ein Edelmetall, das nicht an Wert verliert, was es zu einer sicheren Anlage macht. Es gilt wie Gold als sicherer Hafen. Unser Fachgeschäft bietet Ihnen die Dienstleistung des seriösen Silberankaufs in der Nähe von Aschaffenburg an.

Falls Sie unbekannte Silbermünzen, Schmuck aus Silber, Besteck oder Tafelsilber zu Hause haben, besuchen Sie unser Fachgeschäft TOUSKAS ANTIQUITÄTEN. Bei uns können Sie auch Silberfiguren sowie Skulpturen aus Silber verkaufen. Wir ermitteln anhand des aktuellen Silberpreises den Wert der von Ihnen angebotenen Gegenstände.

Sie erhalten dann einen Vorschlag für den Kaufpreis der präsentierten Ware. Wir bieten Ihnen immer den fairsten Preis, basierend auf dem Feingewicht Ihrer Silberwaren, dem Feingehalt, dem Spotpreis und unserer Kalkulation.

Welche Arten von Silber kaufen wir an?

Wenn Sie 999-er Silber besitzen, handelt es sich wahrscheinlich um Anlagesilber. Es kann sich beispielsweise um eine Silbermünze handeln oder Sie haben einen oder mehrere Silberbarren, die Sie gegen Bargeld eintauschen möchten.

Für Ihre Silbermünzen können wir Ihnen sofort ein Kaufangebot machen. Wir zahlen Ihnen den Betrag entweder in bar aus, oder wir führen eine Echtzeitüberweisung auf Ihr Konto durch.

Neben Silbermünzen und Anlagemünzen aus 999-er Silber und Silberbarren nehmen wir Ihnen auch Ihr Tafelsilber, Kerzenständer, Schalen, Silberadler und silbernen Schmuck ab. Wie Gold verfügt auch Silber über Kennzeichen, die es Ihnen ermöglichen, die Legierung Ihrer Gegenstände zu identifizieren und zwischen Silbergegenständen und versilberten Waren zu unterscheiden.

Diese Unterscheidung ist natürlich wichtig für den Kostenvoranschlag, den Sie beim Verkauf von Silberschmuck von uns erhalten.

Was bestimmt den Preis des Silbers?

Silber wird häufig als der kleine Bruder von Gold angesehen. Wie bereits kurz berichtet, orientiert sich der Silberpreis an folgenden Kriterien:

  • Feingehalt
  • Feingewicht
  • Spotpreis (Angebot und Nachfrage)
  • Marge der Händler

Was ist der Feingehalt?

Der Feingehalt von Silber wird in Promille angegeben. Es handelt sich um den Anteil an reinem Silber in Ihren Silberwaren. 999-er Silber, das sogenannte Feinsilber, besitzt den höchsten Anteil an reinem Silber.

Wie wird das Feingewicht errechnet?

Beim Feingewicht handelt es sich um den reinen Silberanteil von Silbergegenständen. Der Anteil von Fremdmetallen und Verunreinigungen wird abgezogen. Auch im Silberschmuck integrierte Steine werden weggerechnet.

Wie wird der Spotpreis für Silber ermittelt?

Der Spotpreis für Silber wird von Faktoren wie Angebots- und Nachfragedynamik und Ereignissen an der Börse beeinflusst. Er sagt aus, wie viel Wert eine Feinunze Silber (31,1 Gramm) zum aktuellen Zeitpunkt des Silberankaufs auf dem Markt hat. Der Spotpreis wird auf der Grundlage des Gleichgewichts zwischen Käufern und Verkäufern auf dem Silbermarkt festgelegt.

Die Marge der Händler

Der Unterschied zwischen dem Großhandelspreis (was ein Händler für Münzen bezahlt) und dem Einzelhandelspreis (wofür der Händler sie verkauft) ist die Händlermarge. Sie ist individuell und fließt beim Silberankauf in die Preisgestaltung ein. Es geht darum, dass der Händler seine Selbstkosten decken kann und trotzdem noch einen Gewinn erwirtschaftet.

In welchen Fällen lohnt es sich, Silber zu verkaufen?

Goldankauf in der Nähe von Langen

Bild Copyright by: Aleksandar Mijatovic / Kostimedia / shutterstock.com

Der Verkauf von Silber kann ein lukratives Unterfangen sein, erfordert jedoch sorgfältige Überlegung und Planung sowie ein professionelles Verständnis für die Markttrends. Denn der Silbermarkt wird von Angebot und Nachfrage bestimmt.

Der ideale Zeitpunkt, um den besten Wert für Ihr Edelmetall zu erhalten, ist schwer zu bestimmen. Denn auch der Silberpreis ist Schwankungen unterworfen. Die Beobachtung von Markttrends und das Verständnis wirtschaftlicher Faktoren, die den Silberpreis beeinflussen, können Ihnen dabei helfen, den richtigen Zeitpunkt zu wählen.

Wenn Sie allerdings einen finanziellen Engpass (Kreditraten für Haus oder Eigentumswohnung sind fällig) haben, dann ist der Verkauf Ihrer Silberwaren garantiert eine gute Lösung. Wenden Sie sich an unser seriöses Fachgeschäft in der Nähe von Aschaffenburg. Wir werden Ihnen für Ihre Silbergegenstände einen fairen Preis anbieten.

Altsilber verkaufen

Wenn Sie altes Silber in Ihrem Besitz haben, sollten Sie darüber nachdenken, es zu verkaufen. Sie können damit zusätzliches Geld verdienen. Tauschen Sie Ihr Altsilber wie Schmuckgegenstände und Münzen aus Silber direkt gegen bares Geld ein.

Wir kaufen auch Antiksilber sowie beschädigte und unbrauchbare Gegenstände (Silberschalen, Tafelbesteck) und bieten im Gegenzug ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Altsilber kann verschiedene Formen annehmen, zum Beispiel als antikes Silber, Silberschmuck, Silbermünzen, Kerzenständer und Besteck. Zudem variiert der Silbergehalt dieser Gegenstände in der Regel. Das wirkt sich wiederum auf den Preis aus, den Sie dafür erzielen können. Es ist durchaus möglich, dass die Gegenstände manchmal jahrhundertealt sind.

Der Preis beim Silberankauf in der Nähe von Aschaffenburg orientiert sich trotzdem am reinen Materialwert. Vielfach muss der Anteil an reinem Silber erst festgestellt werden. Falls Stempel oder Siegel vorhanden sind, kann sich der Kaufpreis erhöhen.

Die Geschichte des Silbers

Die Geschichte des Silbers reicht weit zurück. Da genügend Silber vorhanden war, war es bereits etwa 5.000 Jahre vor Christus bekannt, unter anderem in Ägypten und im Gebiet entlang des Euphrat. Die Ägypter besaßen Silberminen in Nubien und Äthiopien, die Athener in Attika und Epirus.

Außerdem wurde Silber seit dem 5. Jahrtausend vor Christus auch von den Assyrern, Griechen und Römern genutzt. Die alten Germanen hingegen verfügten über wenig Silber. Es ist jedoch ein einziges Silberbergwerk in der Nähe von Wiesbaden oder Ems aus dieser Zeit bekannt.

Die bekannten Bankiers Fugger aus Augsburg verdankten ihren Reichtum im 15. und 16. Jahrhundert Silbererzen aus den Bergwerken von Schwarz und Brixlegg.

1522 gelangte das erste Silber aus Mexiko nach Europa. Auch Peru lieferte mit den reichen Minen des Cerro de Potos viel Silber und Gold. Die Entdeckung von Silber in den USA übertraf bald alle bisherigen Vorkommen. In Ontario (Kanada) wurde es in enormen Mengen gefunden.

Antikes Silber hat zwar heutzutage seinen hohen Stellenwert in der Gesellschaft verloren. Aber Kunstgegenstände aus diesem Edelmetall besitzen immer noch einen großen Wert.

Interesse geweckt?

Goldankauf foto-touskas Antiquitäten

Dann rufen Sie uns jetzt an und vereinbaren Sie einen Termin bei uns.
Ich freue mich auf Ihren Anruf!